• Fussball

28. Spieltag, Kreisliga B, 2016/2017

Post TSV Detmold III : RSV Hörste 5:5 (0:3)
Aßmann – Baumgartner, Wiemann, Leps, Gerstenberg – Eggebrecht, Koppert, Hartman, Burmeier, – „Curry“ Riesenberg, Zunke
Tore: 0:1 Wiemann (31. Min.), 0:2 Riesenberg (39. Min.), 0:3 Leps (41.Min.), 0:4 Eggebrecht (48. Min.), 1:4 Serr (54. Min.), 2:4 Serr (69. Min.), 3:4 Serr (81. Min.), 3:5 Zunke (82. Min.), 4:5 Serr (82. Min), 5:5 Pauls (90. Min.)

Einwechslungen: Hagemann, Lapp

Der RSV verspielt eine 0:4 Führung nach desolater 2. Halbzeit.

Trotz vieler angeschlagener Spieler begann der RSV selbstbewusst und wollte den wichtigen Auswärtssieg einfahren. In der Anfangsphase ließ man hochkarätige Chancen liegen und somit musste es in der 31. Minute ein Standard sein, der das 0:1 für unsere Schwarz-Weißen markierte (Wiemann). Innerhalb starker 10 Minuten konnte man das Ergebnis auf 0:3 durch Riesenberg und Leps stellen. Man ging mit einer komfortablen 0:3 Führung in die Pause.
Die Johannfunke-Schützlinge kamen gut aus der Halbzeit und Eggebrecht erhöhte in der 48. Minute auf 0:4. Doch dann geschah das Unfassbare, denn das Spiel der Hörster bestand nur noch aus Fehlern und damit holte man die Detmolder wieder ins Spiel. In der 54. Minute erzielte der Post TSV Detmold III den Anschlusstreffer durch Serr. Von nun an waren unsere Jungs völlig von der Rolle. Bis zur 82. Minute stand es 3:5, doch mit dem Schlusspfiff erzielten die Hausherren den 5:5 Ausgleichstreffer und das Entsetzen war groß.

Nichtsdestotrotz heißt es nun Mund abwischen – weitermachen!

Am Donnerstag geht es auswärts zum TuS „Deutsche Eiche“ Holzhausen-Externsteine – Fussball.